Per­fek­ter Auf­takt für Schüt­zen­fest. Juni­or Stars sor­gen für Musik
Olpe. „Es ist ein­fach wun­der­schön anzu­se­hen, dass unser Schüt­zen­fest über alle Genera­tio­nen und von jedem auf sei­ne Art so fried­voll, freu­dig aus­ge­las­sen und har­mo­nisch gefei­ert wird.“ Die Begrü­ßungs­wor­te von König Chris­ti­an Reiß­ner beschrie­ben mit einem Satz die Ein­drü­cke, die die Schüt­zen, ihre Fami­li­en und Gäs­te in den nächs­ten Tagen auf dem Ümme­rich erwar­ten. Der gest­ri­ge Frei­tag war geprägt von fröh­li­chen Senio­ren, dem strah­len­den Königs­paar Chris­ti­an Reiß­ner und Chris­tia­ne Reiß­ner-Reich­ling und gut auf­ge­leg­ten Vor­stands­mit­glie­dern und wur­de so mal wie­der der per­fek­te Auf­takt des Hoch­fes­tes. Bes­tens bewir­tet mit Kaf­fee und Kuchen sowie dem ein oder ande­ren Schnäps­chen, offe­riert von den Vor­stands­mit­glie­dern, genos­sen die anwe­sen­den Damen und Her­ren das Flair des Schüt­zen­plat­zes, auf dem an die­sem Wochen­en­de wie­der tau­sen­de Gäs­te erwar­tet wer­den.

Musi­ka­lisch wur­den sie in die­sem Jahr erst­mals vom Nach­wuchs­en­sem­ble des Musik­zugs der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Olpe, den Juni­or Stars, unter­hal­ten. Die Mäd­chen und Jungs hat­ten unter Lei­tung von Han­na Stahl eigens für die­sen Auf­tritt vie­le, ihnen bis dato unbe­kann­te Stü­cke ein­stu­diert und wur­den mit viel Beil­fall belohnt. Chris­ti­an Reiß­ner mach­te deut­lich, dass es wohl kaum etwas Schö­ne­res gebe, als bei son­ni­gem Wet­ter auf dem wie­der herr­lich her­ge­rich­te­ten Schüt­zen­platz mit lie­ben Freun­den, bei Kaf­fee und Kuchen, und spä­ter bei „leicht­pro­zen­ti­gen“ Kalt­ge­trän­ken, gute Gesprä­che zu füh­ren und viel­leicht auch ein biss­chen in Erin­ne­run­gen über frü­he­re Erleb­nis­se und Fes­te zu schwel­gen.
Major Peter Lie­se gab den Anwe­sen­den Ein­bli­cke in die durch­ge­führ­ten Bau­maß­nah­men und freu­te sich bereits dar­auf, beim Antre­ten auf dem Markt­platz am heu­ti­gen Sams­tag mit Die­ter Kraft (1966), Lud­wig Har­nisch­ma­cher (1976) und Gui­do Schnei­der (1991) gleich drei Jubel­kö­ni­ge aus­zu­zeich­nen.

Nico­le Voss