Pünkt­lich um 11 Uhr eröff­ne­te Major Paul Imhäu­ser die dies­jäh­ri­ge Buß- und Bet­tag­sit­zung und begrüß­te alle Anwe­sen­den recht herz­lich. Ein beson­de­rer Gruß galt dem amtie­ren­den Schüt­zen­kö­nig Leut­nant Frank Cle­mens. Eben­so herz­lich will­kom­men waren ihm die vier ehe­ma­li­gen Haupt­leu­te, die Ver­tre­ter der Pres­se und die Vor­stands­ka­me­ra­den, die (fast) voll­stän­dig anwe­send waren. Ledig­lich Lt. Bernd-Albert Dorn­seif­fer muss­te der Sit­zung krank­heits­be­dingt fern­blei­ben.

Auch auf der dies­jäh­ri­gen Sit­zung gab es, wie in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren, per­so­nel­le Ver­än­de­run­gen in den Rei­hen des Vor­stan­des. Ober­leut­nant Ralf Lorenz, Lei­ter der Bau­kom­mis­si­on, und Ober­leut­nant Micha­el Hoch­stein, Lei­ter der Finanz­kom­mis­si­on, schie­den aus dem Vor­stand aus. Mit einem kur­zen Rück­blick auf ihre geleis­te­te Vor­stands­ar­beit ver­ab­schie­de­te Major Paul Imhäu­ser die bei­den ver­dien­ten Offi­zie­re.

Schüt­zen­bru­der Ralf Lorenz wur­de im Novem­ber 1992 unter Major Horst Mül­ler in den Vor­stand gewählt. Er war von Beginn an in der Bau­kom­mis­si­on tätig, die er seit dem 22.11.1997 als Ober­leut­nant führ­te. Das Musik­pa­vil­lon und das Schwar­ze Zelt ent­stan­den unter sei­ner Lei­tung.

Ober­leut­nant Micha­el Hoch­stein führ­te in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren als Ren­dant die Geschäf­te des Schüt­zen­ver­eins. In der Finanz­kom­mis­si­on war er bereits seit sei­ner Wahl in den Vor­stand 1995 tätig.
Im Anschluss an die Ver­ab­schie­dun­gen ernann­te Major Paul Imhäu­ser Lt. Achim Rose­mey­er zum Ober­leut­nant der Finanz­kom­mis­si­on und damit zum neu­en Ren­dan­ten des Schüt­zen­ver­eins. Die Lei­tung der Bau­kom­mis­si­on wur­de Lt. Bernd-Albert Dorn­seif­fer über­tra­gen, der eben­falls zum Ober­leut­nant beför­dert wur­de. Ober­leut­nant Achim Rose­mey­er erhielt sein Patent aus den Hän­den von Major Paul Imhäu­ser. Dem erkrank­ten Offi­zier Bernd-Albert Dorn­seif­fern wur­de das Ober­leut­nant­s­pa­tent noch wäh­rend der Sit­zung von sei­nem Vor­gän­ger im Amt Ralf Lorenz über­brach­te.

Durch das Aus­schei­den der bei­den lang­jäh­ri­gen Offi­zie­re Ralf Lorenz und Micha­el Hoch­stein wur­den im Offi­zier­korps zwei Plät­ze frei, die der Vor­stand gemäß §9 der Sat­zung neu besetz­te. Die Schüt­zen­brü­der Mike Arens und Jens Olberts wur­de ein­stim­mig vom Vor­stand gewählt. Major Paul Imhäu­ser ernann­te bei­de zu Leut­nants und über­reich­te ihnen ihre Paten­te. Der 32-jäh­ri­ge Mike Arens wur­de der Bau­kom­mis­si­on zuge­teilt. Der 33-jäh­ri­ge Jens Olberts nimmt sei­ne Vor­stands­ar­beit in der OuZ-Kom­mis­si­on auf.

Die Bau­maß­nah­men für das Jahr 2010 wur­den stell­ver­tre­tend für den erkrank­ten Olt. Bernd-Albert Dorn­seif­fer von sei­nem Vor­gän­ger Ralf Lorenz vor­ge­stellt. Das größ­te Bau­vor­ha­ben im Jahr 2010 wird die Reno­vie­rung der Her­ren­toi­let­te im Haupt­zelt sein. Dar­über hin­aus wer­den wei­te­re Flä­chen auf dem Schüt­zen­platz gepflas­tert.