Der Schel­len­baum ist eine reich ver­zier­te, reprä­sen­ta­ti­ve Stan­dar­te der Mili­tär­mu­sik und dadurch auch der Kar­ne­vals­mu­sik­ver­ei­ne und Spiel­manns­zü­ge. In den mili­tä­ri­schen Musik­korps wird er für fei­er­li­che Anläs­se getra­gen. Musi­ka­lisch wirk­sam ist er ledig­lich beim Marsch durch die rhyth­misch mit­schwin­gen­den Glöck­chen und Schel­len. Der Schel­len­baum, der nicht nur wegen sei­ner Her­kunft, son­dern auch wegen sei­nes Aus­se­hens auch Halb­mond oder Moham­meds­fah­ne genannt wur­de, ist ein zur Zeit der Tür­ken­krie­ge in die deut­schen Regi­ments­mu­si­ken gekom­me­nes, ursprüng­lich tür­ki­sches Ras­sel- oder Klin­gel­in­stru­ment.
An Gewicht erreicht ein üppi­ger Schel­len­baum, wie er in Musik­ver­ei­nen mit­ge­führt wird, über zehn Kilo­gramm und eine Grö­ße oft von über zwei Metern, sodass der Trä­ger wäh­rend eines mehr­stün­di­gen Para­de­mar­sches über eine aus­rei­chen­de Kon­sti­tu­ti­on ver­fü­gen soll­te. Oft ste­hen ihm Hel­fer zur Sei­te, mit denen er sich abwech­selt.“ (Quel­le: wiki­pe­dia)

Den Schel­len­baum­trä­gern des St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Olpe e.V. muss­te in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten kein Hel­fer zur Sei­te ste­hen, alle­samt waren es „stö­di­ge“ jun­ge Män­ner, die den Schel­len­baum vol­ler Stolz bei Schüt­zen­fes­ten oder sons­ti­gen Gele­gen­hei­ten getra­gen haben.

Inter­es­sant ist die Tat­sa­che, dass die letz­ten drei Schel­len­baum­trä­ger alle aus der 7. Kor­po­ral­schaft stam­men, vor Mar­tin Schnei­der war es der jet­zi­ge Ober­leut­nant der Wirt­schafts­kom­mis­si­on Hol­ger Har­nisch­ma­cher sowie Man­fred Hal­be.

Nach nun sie­ben Jah­ren zieht Mar­tin Schnei­der die grü­ne Uni­form­ja­cke aus und über­gibt den Schel­len­baum an Tho­mas Rade­ma­cher.

Tho­mas Rade­ma­cher, 18 Jah­re alt, ist von jeher ein begeis­ter­ter Schüt­zen­bru­der, kommt aus der 2ten Kor­po­ral­schaft und wird ab sofort den St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein beim Olper Schüt­zen­fest sowie bei Kreis- und Bun­des­schüt­zen­fes­ten anfüh­ren.

In die­sem Zusam­men­hang bedankt sich der St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Olpe e.V. bei Mar­tin Schnei­der für die sie­ben Jah­re, die er mit Stolz und Wür­de den Schel­len­baum für den Schüt­zen­ver­ein getra­gen hat.
Tho­mas Rade­ma­cher freut sich dar­auf, die­se alte Tra­di­ti­on fort­zu­set­zen. Sei­ne ers­te Auf­ga­be wird sein, den Schel­len­baum für den Schüt­zen­ball im Janu­ar auf Hoch­glanz zu brin­gen.