Unser amtie­ren­der Schüt­zen­kö­nig Dr. Tho­mas Schlös­ser wähl­te als Motiv für sei­nen Orden nicht die Neue Olper Mit­te, nicht die Fuss­ball-WM in Deutsch­land, nicht die ers­te deut­sche Kanz­le­rin und auch kei­nen Gold­zahn. Das für ihn her­aus­ra­gens­te Ereig­nis in sei­nem Königs­jahr war die Wahl Josef Kar­di­nal Ratz­in­gers zum Papst.

Ordens­mo­tiv

Habe­mus Papam 2005 — Papst Bene­dikt XVI
Ers­ter deut­scher Papst seit 482 Jah­ren.

Rechts neben dem Por­trait ist das Emblem des Welt­ju­gend­ta­ges 2005 in Köln abge­bil­det.

Schüt­zen­kö­nig Dr. Tho­mas Schlös­ser über­gab sei­nen Orden für die Königs­ket­te, dem sil­ber­nen Geschichts­buch des Schüt­zen­ver­eins.
Major Paul Imhäu­ser (li.) nahm den Orden ent­ge­gen und bedank­te sich im Namen des Ver­eins.

Major Paul Imhäu­ser begrüß­te alle Anwe­sen­den und gab in sei­ner kur­zen und kna­cki­gen, von Humor durch­zo­ge­nen Anspra­che einen Über­blick über das Schüt­zen­jahr.

Für detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen lud er alle Schüt­zen­brü­der zur Mit­glie­der­ver­samm­lung am zwei­ten Frei­tag im März ein.

Leut­nant Micha­el Neu wur­den für sei­ne Ver­diens­te um das Schüt­zen­we­sen mit dem Orden des Sauer­län­di­schen Schüt­zen­bun­des aus­ge­zeich­net.
Leut­nant Tho­mas Har­den­acke erhielt den Orden des SSB für beson­de­re Ver­diens­te um das Schüt­zen­we­sen.

Der amtier­de­ne Schüt­zen­kö­nig Dr. Tho­mas Schlös­ser, der 40-jäh­ri­ge Jubel­kö­nig Die­ter Kraft und der 25-jäh­ri­ge Jubel­kö­nig Her­bert Brü­ser lie­ßen sich das Bier unter der Vogel­stan­ge schme­cken.

Die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung lag in den bewähr­ten Hän­den des Musik­zu­ges Frenk­hau­sen unter der Lei­tung ihres Diri­gen­ten Nor­bert Groß.
Der Musik­zug Frenk­hau­sen spielt in die­sem Jahr zum 25-sten­mal zum Olper Schüt­zen­fest.

Leut­nant Bernd Har­nisch­ma­cher wur­de am Fron­leich­nams­tag 40 Jah­re alt.

Alle Anwe­sen­den gra­tu­lier­ten ihm zu sei­nem run­den Geburts­tag.