Bruch­stein­mau­er am Tanz­bo­den
Die Mau­er wir in Teil­be­rei­chen der obe­ren Kan­te neu gelegt und befes­tigt. Durch lose und her­ab fal­len­de Stein­bro­cken bestand hier aus Sicher­heits­grün­den Hand­lungs­be­darf.

Ver­klei­dung der Ram­pe vor der Küche
Da der Außen­putz an der gesam­ten Wand­flä­che brü­chig oder abge­platzt war, wur­de die Flä­che mit Kup­fer­blech neu ver­klei­det.

Erneue­rung bei­der Tore im Gar­ten und der Schran­ke zum Park­platz
Bei­de Tore waren bau­fäl­lig und auch mit Far­be nicht mehr zu repa­rie­ren.
“Die Schran­ke erfüll­te nur noch den Zweck eines leb­lo­sen, von berausch­ter Künst­ler­hand erbau­ten Stahl­ob­jekts.” (Zitat Olt. Ralf Lorenz)

Errich­tung einer Zaun­an­la­ge vom Kas­sen­haus bis zur The­ke
Im Ein­gangs­be­reich sowie von der bis­he­ri­gen Schran­ke zum Park­platz, par­al­lel zum vor­han­den Zaun wur­de eine neu­en Zaun­an­la­ge errich­tet.

Abstüt­zung der Kel­ler­räu­me “Schwar­ze Zelt”
Wegen fort­schrei­ten­der Kor­ro­si­on der tra­gen­den Stahl­ele­men­te im Decken­be­reich muss die gesam­te Kel­ler­de­cke nach sta­ti­scher Berech­nung durch die Fa. Til­ke laut einem erstell­ten Stüt­zen­plan neu gesi­chert wer­den.