Am 11.01.2003 begeht der St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Olpe e.V. wie­der den tra­di­tio­nel­len Schüt­zen­ball in der guten Stu­be der Stadt Olpe, der Stadt­hal­le.

Wir freu­en uns, dass wir wie­der eine Kapel­le aus dem hei­mi­schen Raum ver­pflich­ten konn­ten. Für den Kon­zert­teil wird die­ses Jahr der Musik­ver­ein Rho­de e.V. auf­spie­len. Diri­gent ist der 25 jäh­ri­ge Patrick Raatz, der seit 1998 den Rho­dern als musi­ka­li­scher Lei­ter vor­steht.

Der Musik­ver­ein Rho­de wur­de im Jah­re 1962 gegrün­det und ist heu­te weit über die Kreis­gren­zen von Olpe erfolg­reich tätig. Zu der im Jah­re 1974 gegrün­de­ten Big-Band umfasst der Ver­ein 67 akti­ve Musi­ke­rin­nen und Musi­ker mit einem Durch­schnitts­al­ter von 23 Jah­ren.

Patrick Raatz wur­de 1977 gebo­ren und begann sei­ne musi­ka­li­sche Aus­bil­dung mit 8 Jah­ren als Posau­nist. Neben ver­schie­de­nen schu­li­schen Aus­bil­dungs­sta­tio­nen hat er sich auch in der Bun­des­wehr, u.a. Hee­res­mu­sik­korps 100 Müns­ter, Aus­bil­dungs­mu­sik­korps Hil­den sowie Musik­korps Sieg­burg einen erst­klas­si­gen Namen gemacht. Die Aus­bil­dung run­det Patrick Raatz zur Zeit an der Musik­hoch­schu­le Det­mold ab.

Wie uns der Musik­ver­ein Rho­de mit­teilt, wird die Kapel­le mit einer statt­li­chen Anzahl von Musi­kern auf­spie­len und in gewohn­ter Wei­se eine Mischung aus Mär­schen, Over­tü­ren, ver­trau­ter und moder­ner Melo­di­en dar­bie­ten. Im Kon­zert­teil wer­den die Musi­ker unter ande­rem den Auf­zug der Meis­ter­sin­ger von Richard Wag­ner, die Ouver­tü­re zur Oper “Die Fel­sen­müh­le” von Carl Gott­lob Reis­si­ger, den Bay­ri­schen Defi­lier­marsch von Adolf Scher­zer, die Sin­fo­nie Nr.I “Der Herr der Rin­ge” von Johan de Meij, A tri­bu­te to Lio­nel Hamp­ton von André Wai­gnein aber auch zahl­rei­che­an­de­re bekann­te Mär­sche vor­tra­gen.

Die Tanz­mu­sik wird in die­sem Jahr von der Kapel­le Con­fet­ti aus Dor­ma­gen gestal­tet

Ein wirk­li­cher High­light des Abends ist der Auf­tritt des Königs­paa­res Rüdi­ger und Sil­via Vitt. Alle Schüt­zen­ball­be­su­cher erwar­ten sicher­lich mit Span­nung die Anspra­che unse­rer Majes­tät auf die­sem Schüt­zen­ball. Wir freu­en uns schon jetzt mit unse­ren Gäs­ten auf einen amü­san­ten und unter­halt­sa­men Abend in der 2‑ten Janu­ar-Woche 2003.

Der Kar­ten­vor­ver­kauf fin­det tra­di­tio­nell am Sams­tag den 04.01.2003 Uhr im Spei­se­saal des St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­eins statt. Ein­lass ist ab 8.00 Uhr, offi­zi­el­ler Ver­kauf der Kar­ten um 14.00 Uhr. Für das leib­li­che Wohl ist bes­tens gesorgt, u.a. ver­kauft die Kol­ping­fa­mi­lie wie­der Erb­sen­sup­pe.

Wert­mar­ken für den Schüt­zen­ball kön­nen am 11.01.2003 bereits ab 12.00 Uhr im Stadt­hal­len­re­stau­rant, anschlie­ßend ab 18.00 Uhr an der Abend­kas­se erwor­ben wer­den. Die Wert­mar­ken besit­zen selbst­ver­ständ­lich über den Schüt­zen­ball hin­aus ihre Gül­tig­keit.