Tra­di­ti­ons­ge­mäß tref­fen sich die Kor­po­ral­schafts­füh­rer und deren Stell­ver­tre­ter aus den 9 Kor­po­ral­schaf­ten mit dem Vor­stand des St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­eins eine Woche vor der Mit­glie­der­ver­samm­lung zur all­ge­mei­nen Aus­spra­che.

Bei die­sem wich­ti­gen Tref­fen geben die Kor­po­ral­schafts­füh­rer Anre­gun­gen an den Vor­stand für den Ablauf des eigent­li­chen Schüt­zen­fes­tes sowie für das gesam­te Schüt­zen­jahr, wozu u.a. auch der Schüt­zen­ball und die Ordens­über­ga­be zäh­len.

Alle Kor­po­ral­schafts­füh­rer reflek­tie­ren bei die­sem Gespräch das ver­gan­ge­ne Jahr und geben wich­ti­ge Anstö­ße aus den Rei­hen der Mit­glie­der an den Vor­stand wei­ter.

Nach der Ver­le­sung der ein­zel­nen Pro­to­kol­le aus den Kor­po­ral­schafts­ver­samm­lun­gen des Jah­res 2000, auf denen wie­der vie­le Mei­nun­gen unmit­tel­bar von den Schüt­zen­brü­dern gekom­men sind, ent­brennt eine rege Dis­kus­si­on unter den Teil­neh­mern der Sit­zung.

Hier ein Aus­zug der Dis­kus­si­ons­punk­te:

- Inte­gra­ti­on der Jugend­li­chen in den Ver­ein, ins­be­son­de­re Begeis­te­rung für eine Teil­nah­me an den Schüt­zen­fest­zü­gen am Sams­tag, Sonn­tag und Mon­tag
- Ände­rung des Kar­ten­vor­ver­kau­fes und der Kar­ten­vor­ver- kauf­stel­le
- Sicher­heits­dienst an den Schüt­zen­fest­ta­gen
- Fäss­chen­trin­ken der ein­zel­nen Kor­po­rals­haf­ten auf dem Schüt­zen­platz kurz vor Schüt­zen­fest und die damit ver­bun­de­ne Lärm­be­läs­ti­gung.
- Schüt­zen­ball 2001
- Gewehr­be­stand der Kor­po­rals­haf­ten

Nach die­ser Dis­kus­si­on berich­ten die Ober­leut­nants noch aus ihren ein­zel­nen Kom­mis­sio­nen.

Vie­le Neue­run­gen sind geplant, nicht nur der Neu­bau des Musik­pa­vil­lons. Man darf gespannt sein was der Vor­stand auf der kom­men­den Mit­glie­der­ver­samm­lung am 09.03.2001 zu berich­ten hat.

Der Major beschließt die Sit­zung und bedankt sich bei den Kor­po­ral­schafts­füh­rern für das gro­ße Enga­ge­ment für den Schüt­zen­ver­ein Olpe sowie die her­vor­ra­gen­de Kame­rad­schaft unter­ein­an­der.