Am 21. Novem­ber 2015 fand die tradi­tio­nelle Buß- und Bet­tag­sit­zung des Schüt­zen­vorstandes des Sankt Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­eins Olpe e.V. im Hotel „Zum Schwa­nen“ statt.

Neben dem amtie­ren­den König Chris­ti­an Reiß­ner nah­men auch die Alt­ma­jo­re Horst Mül­ler und Paul Imhäu­ser sowie die ehe­ma­li­gen Haupt­leu­te Klaus Har­nisch­ma­cher, Hans-Lud­wig Becher und Theo Sütt­mann an der Sit­zung teil.

Zum Ende des Jah­res schließt das Hotel zum Schwa­nen die Pfor­ten. Bevor mit der Tages­ord­nung fort­ge­fah­ren wur­de, bat Major Peter Lie­se die Gast­wir­tin des „Hotel zum Schwa­nen“ Aga­tha Kem­per in den gro­ßen Saal und begrüß­te sie und bedank­te sich mit den Wor­ten (Aus­zü­ge):
„Lie­be Aga­tha, eine sehr lan­ge Tra­di­ti­on steckt hin­ter die­sen Räum­lich­kei­ten des Hotels zum Schwa­nen. Neben den vie­len Gäs­ten hat auch der Schüt­zen­ver­ein in der Ver­gan­gen­heit die­se stets nut­zen dür­fen und ger­ne davon Gebrauch gemacht.“ „Wir haben uns immer bei dir und dei­nem lie­ben, lei­der viel zu früh ver­stor­be­nen, Mann Han­nes sehr wohl gefühlt.“ „Alle heu­te hier Anwe­sen­den haben hier ihre Fähnrichs‑, Leutnants‑, Ober­leutnants‑, Haupt­manns- oder Major­spa­ten­te erhal­ten. Irgend­wie kann man sich jetzt schwer vor­stel­len, dass Ver­an­stal­tun­gen wie die Jubi­lar-Ehrung am Schüt­zen­fest­sonn­tag, die Korporal­schaftsversammlungen, das Ein­läu­ten sowie die heu­ti­ge Buß- und Bet­tag­sit­zung nicht mehr hier statt­fin­den wer­den.“ …
„Lie­be Aga­tha, wir möch­ten uns bei dir für all die Jah­re bedan­ken und wün­schen dir alles erdenk­lich Gute, viel Freu­de und Glück, aber vor allem bes­te Gesund­heit für die Zukunft. Vie­len Dank!“

Der Bericht aus dem Arbeits­kreis Archiv wur­de von Leut­nant Dani­el Schnei­der vor­ge­nom­men. Die­ser wur­de im Okto­ber 2014 aus Mit­glie­dern der ver­schie­de­nen Kom­mis­sio­nen des Vor­stan­des gebil­det, um die Ver­voll­stän­di­gung des Archivs auf der Grund­la­ge des aktu­el­len Daten­be­stan­des zu gewähr­leis­ten. So sol­len alte Fil­me, Plä­ne, Ver­trä­ge, Pro­to­kol­le, Pres­se­ar­ti­kel, Fotos etc. digi­tal für spä­te­re Genera­tio­nen so archi­viert wer­den, dass eine weit­ge­hend lücken­lo­se und sys­te­ma­tisch auf­ge­bau­te Daten­bank ent­steht.
Um dies zu errei­chen, wur­de u. a. ein Schrei­ben an alle Mit­glie­der, die zum Schüt­zen­fest ihre Mit­glieds­kar­ten abge­holt haben, ver­teilt, wel­ches das Inter­es­se an den viel­fäl­tigs­ten Doku­men­ten, Orden sowie ande­ren Gegen­stän­den ver­deut­licht, die das Leben und die Geschich­te des Schüt­zen­ver­eins Olpe wie­der­spie­geln. Dazu hat der Lei­ter des Stadt­ar­chivs Olpe, Herr Josef Wer­mert, sei­ne Bereit­schaft erklärt, den Schüt­zen­ver­ein bei die­sem Pro­jekt zu bera­ten und infor­ma­tiv unter­stüt­zend zur Sei­te zu ste­hen.

Wei­te­res High­light auf der dies­jäh­ri­gen Buß- und Bet­tag­sit­zung war die Ver­pflich­tung der Fest­mu­sik für das Schüt­zen­fest 2016.

Der Vor­stand des St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Olpe e.V. freut sich außer­or­dent­lich, die Musi­ker des Hee­res­mu­sik­korps aus Kas­sel unter dem Diri­gat von Haupt­mann Tobi­as Ter­hardt ver­pflichtet zu haben. Das Hee­res­mu­sik­korps aus Kas­sel hat zwar schon mal auf dem Ümme­rich anläss­lich der Woche der Mili­tär­mu­sik im Jahr 1994 gespielt, und auch zum Olper Schüt­zen­ball, jedoch noch nicht auf dem Olper Schüt­zen­fest.
Der Name Tobi­as Ter­hardt mag dem einen oder ande­ren bekannt vor­kom­men. Er war bereits im Jah­re 2014 als „Chef“ des Luft­waffenmusikkorps aus Müns­ter auf dem Olper Schüt­zen­fest, wo er sowie sei­ne Musi­ker einen her­vor­ra­gen­den Ein­druck hin­ter­lie­ßen. Zur­zeit ist Haupt­mann Tobi­as Ter­hardt noch in Müns­ter tätig, bevor er am 01. Dezem­ber 2015 das Kom­man­do des Hee­res­mu­sik­korps aus Kas­sel über­nimmt.

Der Ober­leut­nant der Bau­kom­mis­si­on, Herr Chris­toph Schnei­der, stell­te die für das Jahr 2016 geplan­ten Bau­maß­nah­men auf dem Ümme­rich vor. U. a. wird die Vogel­stan­ge saniert sowie der Bö­schungs­bereich zur Toi­let­ten­an­la­ge Römer­tör­chen neu bepflanzt.

Neben einem umfas­sen­den Finanz­be­richt konn­te auch die Finanz­kommission eine posi­ti­ve Bilanz durch ihren Ober­leut­nant Andre­as Roll ver­mel­den. Die Mit­glie­der­zah­len blei­ben wei­ter­hin sta­bil.

Die Dar­stel­lun­gen der Ober­leut­nan­te aus den Kom­mis­sio­nen Wirt­schaft und Orga­ni­sa­ti­on- und Zug sowie die Berich­te aus den Be­rei­chen Sport­schüt­zen und Spiel­manns­zug run­de­ten die tra­di­tio­nelle Buß und Bet­tag­sit­zung ab.