Robert Flucht

Am 19. Juli 1971 sicher­te sich Robert Flucht die Königs­wür­de unse­res St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­eins Olpe. Zu sei­ner Köni­gin erwähl­te er Eli­sa­beth Stef­fen (geb. Schneider).

Olper Schützenkönig 1971 - Robert Flucht

König Robert Flucht

Köni­gin Eli­sa­beth Stef­fen (geb. Schneider)

Der König­s­or­den

Auf der Schau­sei­te zeigt der sil­ber­ne König­s­or­den, den Robert Flucht stif­te­te, in Gra­vur das Teil­stück der Sauer­land­li­nie bei Olpe aus der Vogel­per­spek­ti­ve. Der Anschluss an die Auto­bahn­li­nie hat­te beson­ders in wirt­schaft­li­cher Sicht eine gro­ße Bedeu­tung für die Kreis­stadt. Die Auto­bahn gab Olpe die Mobi­li­tät für Güter und Per­so­nen, die 100 Jah­re zuvor der Anschluss an das Eisen­bahn­netz bedeu­tet hat­te. Im Lau­fe der Jahr­zehn­te über­nahm der Ver­kehr über die Stra­ße mehr und mehr die Funk­ti­on der Eisen­bahn, wel­che heu­te für Olpe kaum noch eine Bedeu­tung hat.

Das Königs­jahr in Bildern

Schüt­zen­fest 1970