Paul Schul­te

Am 22. Juli 1968 sicher­te sich Ober­leut­nant Paul Schul­te um kurz nach 12 Uhr mit dem 361. Schuss die Königs­wür­de unse­res St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­eins Olpe. Zu sei­ner Köni­gin erwähl­te er sei­ne FrauE­va Schul­te.

Schützenkönig 1968 - Paul Schulte

König Paul Schul­te

  • Olpe

Köni­gin Eva Schul­te

  • Olpe
Der Königs­or­den

Die ers­te bemann­te Raum­fahrt um den Mond mit Apol­lo 8 im Dezem­ber 1968 wa rein Ereig­nis, das im Königs­jahr von Paul Schul­te die Welt beweg­te. So ziert, pla­tisch her­vor­ge­ho­ben, die Flug­bahn von Apol­lo 8 von der Erde zum Mond die Schau­sei­te des Königs­or­dens. Das in Gold gear­bei­te­te Motiv hebt sich von der sil­ber­nen Medal­li­en­schei­be ab. Die Inschrift ist auf bei­den Sei­ten auf­ge­legt. Gefer­tigt wur­de der Orden­von Gold­schmied Gün­ter Nie­der­fuhr aus Müns­ter, den Auf­trag dazu erhilt er vom Olper Juwe­lier Anno Schul­te“

Zitiert aus: Andrea Arens, St.-Sebastianus-Schützenverein Olpe, Köln 2011, S. 228

Das Königs­jahr in Bil­dern

Schüt­zen­fest 1968