Lie­be Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Olpe,

auf das Kon­zert des Musik­korps der Bun­des­wehr in Olpe möch­te ich Sie auf das Herz­lichs­te auf­merk­sam machen. Mili­tär­mu­sik und Olpe ver­bin­det eine lang­jäh­ri­ge Tra­di­ti­on, die sich natür­lich im jähr­li­chen, tra­di­tio­nel­len Schüt­zen­fest wider­spie­gelt. Die­ses Mal aller­dings stel­len sich Schüt­zen­ver­ein und das Musik­korps der Bun­des­wehr gemein­sam in den Dienst einer guten Sache.

Seit Jahr­zehn­ten berei­chern immer wie­der aus­ge­wähl­te Kon­zert­ver­an­stal­tun­gen den Kul­tur­ka­len­der Ihrer Stadt. Am 6. Novem­ber möch­te sich nun das Musik­korps der Bun­des­wehr aus Sieg­burg, als Flagg­schiff der Deut­schen Mili­tär­mu­sik, Ihnen allen mit einem viel­sei­ti­gen und anspruchs­vol­len Kon­zert­pro­gramm prä­sen­tie­ren.

Ken­ner des Musik­korps wis­sen, dass wir vor eini­ger Zeit begon­nen haben, sämt­li­che Deut­schen Armee­mär­sche ein­zu­spie­len. Zum Kon­zert in Olpe kön­nen wir bereits die zwei­te Fol­ge der CD-Ein­spie­lung prä­sen­tie­ren, von der natür­lich auch im Kon­zert eine Kost­pro­be auf dem Pro­gramm steht.

Mit dem syrisch-paläs­ti­nen­si­schen Pia­nis­ten und Sän­ger Aeham Ahmad kommt ein in Deutsch­land längst gefei­er­ter und umwor­be­ner Künst­ler in die Stadt zurück, die für ihn das Tor zu einem neu­en Leben wer­den soll­te. Er fand als Flücht­ling hier sei­ne ers­te Auf­nah­me und ent­deck­te die ört­li­che Musik­schu­le als einen per­sön­li­chen Zufluchts­ort. Dass ein Zusam­men­spiel mit einem sym­pho­ni­schen Blas­or­ches­ter fach­lich-wir­kungs­voll funk­tio­niert, haben wir Stabs­feld­we­bel Gui­do Ren­nert zu ver­dan­ken, der die „Inter­kul­tu­rel­le Begeg­nung“ arran­giert hat. Aus sei­ner Feder stam­men auch die „Ouver­tü­re 1812“ sowie „Spi­rit of Scot­land“ und las­sen das Musik­korps der Bun­des­wehr in höchs­ter Klang­viel­falt glän­zen.

Mit Ober­feld­we­bel Alex­an­der Reu­ber freue ich mich einen Bür­ger Ihrer Stadt in unse­ren Rei­hen zu prä­sen­tie­ren, der ein groß­ar­ti­ges Arran­ge­ment der Trai­ler­mu­sik „Flight oft the Sil­ver­bird“ ver­fasst hat. „Sym­pho­nic Pia­no Man“ bie­tet schließ­lich Raum für Stil­viel­falt und mit­rei­ßen­de Unter­hal­tungs­mu­sik auf aller­höchs­tem Niveau!

Chris­toph Scheib­ling

Oberst­leut­nant